Reiki bei Kindern


Herzzeit Meschede Reiki bei Kindern

Reiki hilft bei Weitem nicht nur den Großen. Reiki kann auch bei Kindern jeden Alters tiefe Entspannung und Innere Ruhe bewirken.

 

Kinder nehmen Reiki in der Regel sehr gerne an. Weil ihr Zugang zur universellen oder geistigen Welt noch freier und unbelasteter ist als bei Erwachsenen, nehmen sie die fließende Energie sogar ganz besonders gut auf. 

 

In den ersten Lebensjahren kann Reiki bei Ein- und Durchschlafstörungen, bei Problemen mit Bettnässen, Ängsten und anderen Entwicklungsschwierigkeiten helfen. 

 

Vor allem so genannten „Schreibabys“ können regelmäßige Reiki-Behandlungen echte Linderung verschaffen. 

 

Reiki kann zudem den Heilungsprozess bei Verletzungen beschleunigen. Es kann dabei helfen, das Vertrauen in das eigene Bauchgefühl zu stärken und Blockaden aller Art zu lösen.

 

Eine Reiki-Behandlung für Kinder kann helfen bei:

  • ADHS
  • Schlafstörungen
  • Konzentrationsmangel
  • mangelndem Selbstvertrauen
  • Stress und körperlicher Anspannung

Unterstützend kann Reiki auch in belastenden Situationen wie Trennung der Eltern, Trauerarbeit oder aber auch bei ganz allgemeinen Problemen in der Pubertät helfen. Reiki baut Stress ab, fördert die Intuition und hilft so, in dieser schwierigen Phase des Lebens, ein eigenes, positives Ich-Gefühl zu entwickeln.

 

Reiki kann auch ganz allgemein das Immunsystem, das bei Kindern erst noch aufgebaut werden muss, stärken und besonders bei kleineren Verletzungen und Erkältungskrankheiten helfen.


Geistiges Heilen ersetzt keinen Arzt oder Heilpraktiker, kann aber jederzeit mit medizinischen oder anderen Therapien kombiniert werden.