Yin Yoga für Schwangere


Die Schwangerschaft ist eine besondere Zeit, die mit vielen körperlichen und geistig-seelischen Veränderungen verbunden ist. Gerade während der Schwangerschaft kann Yin Yoga ganz wunderbar dabei helfen, sich selber die nötige Pause zu gönnen und sich auch selber tragen zu lassen.

 

Yin Yoga ist nicht nur ein körperliches Training, sondern auch eine meditative Entspannungsmethode für Körper, Seele und Geist. Yin Yoga kann in der Schwangerschaft  dabei helfen, Rückenschmerzen vorzubeugen, Nacken und Schultern zu entlasten und dabei auch mental zur Ruhe zu kommen. 

 

Wer Yoga während der Schwangerschaft übt, tut  sowohl sich selbst als auch dem Kind in seinem Bauch etwas Gutes. Der Kurs hilft, sich mit dem wachsenden Kind im Bauch in Verbindung zu bringen und die Schwangerschaft mit Achtsamkeit zu erleben. Atemübungen und eine Tiefenentspannung in Form von Yoga Nidra schaffen innere Balance und Stärke und runden die Stunde ab. 

Die Teilnahme an den Kursen ist ab der 13. Schwangerschaftswoche und bis zum achten Monat möglich. Während der Schwangerschaft wird das Hormon Relaxin gebildet, was den Körper auf die Geburt vorbereiten soll und so das Gewebe dehnbarer macht.

 

Daher ist es in der Schwangerschaft wichtig, bei den Übungen nur in eine sanfte Dehnung zu gehen und sie auch nach etwa zwei Minuten wieder zu verlassen. Darauf werden wir in den Kursen gemeinsam achten. Wichtig ist, den Körper nicht zu überanstrengen und auf den eigenen Körper zu hören. Jeder Körper ist anders und das gilt insbesondere in der Schwangerschaft.

 

Die Kurse "Yin Yoga für Schwangere" finden in regelmäßigen Abständen in der Hebammen-Praxis Lichtblicke in der Waldstraße 98a in Meschede statt. Sobald ein neuer Kurs geplant ist, wird es auf dieser Seite alle notwendigen Informationen geben.